Klimaneutraler Versand bei jeder Bestellung
Mit dem Code "HOOFMENT" 20% Rabatt auf ausgewählte Produkte

Pferdeleckerlies ohne ChiChi: gesund, nachhaltig, Kunsperpony

Pferdeleckerlies ohne ChiChi: gesund, nachhaltig, Kunsperpony

Die Regale in Reitsportgeschäften sind gefüllt mit verschiedensten Sorten Pferdeleckerlies. Von Lakritze über Ingwer bis Kokos findet sich so ziemlich jede Geschmacksrichtung in großen Plastikeimern oder -tüten, die meist schon beim Öffnen zu Bruch gehen. 

Wenig nachhaltig und von den Inhaltsstoffen in herkömmlichen Leckerlies ganz abgesehen! 

Knusperpony - natürliche und nachhaltige Pferdeleckerlies

Knusperpony – vom DIY Projekt zur eigenen Marke

Julia und Mariella, die Gründerinnen der gesunden Pferdeleckerlies, haben sich als Einstallerinnen im gleichen Stall kennen gelernt. Neben gemeinsamen Ausritten, Trainings und Turnieren verbindet die beiden nun auch die Firma Knusperpony. 

Wie bereits beschrieben, bringen herkömmliche Leckerlies einige Ungewissheiten mit sich, plus eine Menge Plastikmüll. Unabhängig voneinander kamen die beiden also auf die Idee, selbst für ihre Pferde Leckerlies zu backen. 

Mit klar erkennbaren Inhaltsstoffen, die für Pferde unbedenklich sind und vor allem schmackhaft. 

Während die Test-Pferde, der Paint-Araber Sidney – bekannt als ausgesprochener Gourmet und Westfale Crime Time, ein ausgesprochenes Schleckermäulchen fleißig am Knuspern waren, philosophierten Julia und Mariella weiter über Zutaten, was ihnen an der Verpackung noch wichtig wäre und ob sie aus ihrer Idee vielleicht ein kleines Geschäft machen könnten. So war Knusperpony geboren. 

Knusperpony - natürliche und nachhaltige Pferdeleckerlies

 

Pferdeleckerlies ohne ChiChi

Ohne ChiChi – das bedeutet für Knusperpony vor allem, so viel wie möglich auf unnötiges Beiwerk zu verzichten.  

Im Vordergrund stehen bei Knusperpony gesunde, selbstgemachte und vor allem rundum natürliche Pferdeleckerlies, mit denen jeder Pferdemensch ohne schlechtes Gewissen seinen liebsten Vierbeiner verwöhnen kann. 

Die Leckerlies sind alle ohne Zucker, ohne Melasse und ohne sonstige Füllstoffe. 

Aktuell gibt es vier feste Sorten im Sortiment: Rote-Bete, Karotte-Kürbiskern, Hagebutte-Pfefferminz und Leinsamen-Apfel. Alle Knusperpony Pferdeleckerlies werden zu 100% selbst hergestellt. Aktuell findet die Herstellung den hauseigenen Küchen von Julia und Mariella statt – natürlich unter hygienischen Bedingungen, die vom Futtermittelüberwachungsamt abgenommen wurden.

Knusperpony - natürliche und nachhaltige Pferdeleckerlies

Vier Schritte zu fertigen Pferdeleckerlies 

Ein Produktionsvorgang besteht aus folgenden Schritten: Die Rohstoffe werden abgewogen, zum Teil gehäckselt und zusammengemischt. Aus der Mischung werden per Hand die Knusperleckerlies geformt. Anschließend werden die Leckerlies schön crunchy gebacken. Zum Schluss müssen die fertigen Leckerlies noch gut abkühlen, bevor wir sie mit viel Liebe verpacken und zum Kunden schicken können.

Zu einem qualitativ hochwertigen Produkt zählt für Knusperpony nicht nur die Zusammensetzung der Leckerlies, sondern auch nachhaltige Verpackungsmaterialien. 

Die Kraftpapiertüten oder Pralinenboxen werden per Hand mit den selbstgebackenen Leckerlies befüllt und anschließend liebevoll verschlossen. Die schönen Verpackungen eignen sich daher ideal auch als Geschenk für die Freunde mit Pferd!

Knusperpony - natürliche und nachhaltige Pferdeleckerlies


100% Handgemacht – das ist der Unterschied 

Herkömmliche Pferdeleckerlies sind meist maschinell pelletiert oder gepresst. Bei Knusperpony ist jeder Schritt vom Einkauf, der Zubereitung bis zur Verpackung 100% Handarbeit. Dabei können die Zusammensetzungen und Form natürlich etwas variieren, aber der Kunde kann bei genauem hinsehen fast immer alle verwendeten Bestandteile erkennen. 

Ein weiterer Unterschied: der Preis. Verglichen mit herkömmlichen Leckerlies sind Knusperpony Leckerlies selbstverständlich teurer. Hier spielen die Faktoren Rohstoffe, Lieferketten und Produktion eine große Rolle. 

Die Rohstoffe haben alle Bio-Qualität, um die höchstmögliche Qualität für die Leckerlies gewährleisten zu können. 

Gekauft wird nur bei regionalen Lieferanten, die sich alle in einem Umkreis von 1,5 Autostunden um die Knusperpony-Heimat München befinden. 

Die Knusperpony-Sorten bestehen aus 3 bis maximal 4 Zutaten. „Weniger ist mehr“ ist hier das Credo. Für neue Sorten überlegen Julia und Mariella, welche Kräuter, Beeren oder Gemüse- und Obstsorten für Pferde schmackhaft werden. Im Idealfall haben die Zutaten-Kombinationen sogar noch ein weiteres Plus: die Leckerlies sollen nicht einfach eine Mischung aus „irgendwas“ mit Geschmacksstoffen sein, sondern dem Pferd auch was Gutes tun. Zum Beispiel kann sich die Sorte mit Rote Beete und Sonnenblumenkernen positiv auf Haut, Fell und Hufe des Pferdes auswirken.

Unser Fazit:

Schmackhafte, knusprige Pferdeleckerlies ohne ChiChi: ohne Zucker, Melasse und sonstige Füllstoffe. Dafür steht Knusperpony. Wir mögen das Gesamtpaket aus Herstellung, Lieferketten, Verpackungen und Versand und die größtmögliche Transparenz in der Zusammensetzung der Knusperpony-Leckerlies! 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden

EQUIZAAR NEWSLETTER
Bleib auf dem Laufenden über neue Marken, Produkte und Tipps rund um Nachhaltigkeit im Reitsport.