Klimaneutraler Versand bei jeder Bestellung
Mit dem Code "HOOFMENT" 20% Rabatt auf ausgewählte Produkte

Nachhaltigkeit im Reitsport: Wie aus Fischernetzen Reitleggings werden

Nachhaltigkeit im Reitsport: Wie aus Fischernetzen Reitleggings werden

Aus alt mach neu: die Reitleggings von Hoofment besteht aus einem ganz besonderen Stoff, recycelten Fischernetzen! Damit setzt Hoofment neue Maßstäbe in Sachen Umwelt- und Tierschutz und liefert gleichzeitig ein funktionales Produkt, welches unser Reiterherz höher schlagen lässt. 

Hoofment Reitleggings

©Helmut Fricke

Wir tauchen ab: woher kommt der Stoff der Hoofment Reitleggings?

Leicht, vielseitig einsetzbar, preisgünstig und sehr sehr langlebig... bis zu 600 Jahre lang! Das sind einige Eigenschaften von Plastik. Diese Langlebigkeit ist für den Verbraucher von Vorteil, für die Umwelt aber ein sehr großes Problem. 

Ca. 8 Millionen Tonnen Müll landen pro Jahr durch unsachgemäße Entsorgung im Meer. Das Ergebnis sind große Müllteppiche, die eine große Gefahr für Fische und andere Meerestiere bedeuten. 

Speziell der Müll aus Plastik bringt weitere Gefahren mit sich. Oft enthalten die Plastikteile giftige chemische Stoffe und sobald Plastik anfängt sich zu zersetzen, entstehen kleinste Plastikteilchen, sogenanntes Mikroplastik. 

Diese Teilchen werden von Meerestieren aufgenommen, in Folge dessen erkranken die Tiere und sterben daran. Plastik besteht aus Erdöl und anderen Chemikalien, zum Verzehr ist es also definitiv nicht geeignet. 

Hoofment Reitleggings

Wie aus Fischernetzen Reitleggings werden

Neben dem vielen Plastikmüll finden sich im Meer häufig auch alte, herrenlose Fischernetze. Diese treiben im Meer herum oder liegen auf dem Meeresboden. 

Schätzungen zu Folge befinden sich etwa 640.000 Tonnen Fischernetze im Meer. 

Auch sie haben meist Erdöl als Rohstoff und setzen ebenfalls Mikroplastik frei! Da die Netze in ihrer Benutzung aber extremen Belastungen und hohem Gewicht ausgesetzt sind, werden sie extrem stabil und reißfest gefertigt. Das hat zur Folge, dass Fischernetze und Angelschnüre ca. 600 Jahre benötigen, um sich zu zersetzen. 

Zum Vergleich: Plastikflaschen benötigen etwa 450 Jahre, dünne Plastiktüten ca. 20 Jahre. Doch nicht nur die Gefahr von Mikroplastik geht von den Netzen aus. Viele Meerestiere verfangen sich in den Netzen und verenden qualvoll. Besonders Schildkröten und Robben sind davon betroffen, denn sie können sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien, sobald sie einmal im Netz verfangen sind. 

Wie aus dem Problem eine Chance wird: Dem Problem der vielen herrenlosen Netze haben sich bereits einige Organisationen angenommen. 

Blockquote: Taucher sammeln die Netze aus dem Meer, denn einmal aufgesammelt, können die Netze recycelt werden! 

Mit einer solchen Organisation arbeitet der Hersteller der Hoofment-Leggings zusammen. Seit 2013 wurden von dieser Organisation schon 500 Tonnen Fischernetze aus dem Meer gesammelt, die anschließend zusammen mit anderen Textilabfällen in einem komplexen Prozess zu einem neuen Stoff verarbeitet werden: recyceltem Polyamid

Hoofment Reitleggings

Perfect Fit: diese Eigenschaften hat die Reitleggings von Hoofment

Recyceltes Polyamid eignet sich durch seine Eigenschaften hervorragend für die Reitleggings. Es ist langlebig, atmungsaktiv, strapazierfähig und gibt dem Träger ein bequemes Tragegefühl. Die ideale Kombination für eine sportliche Reitleggings. 

Natürlich erfüllt die Reitleggings von Hoofment alle Ansprüche, die wir Reiter haben. Sie verfügt über Handytaschen auf beiden Seiten, sitzt optimal am Bein und der breite High-Waist-Bund gibt genügend Halt an der Hüfte ohne einzuengen. 

Ein schönes Detail sind die Gürtelschlaufen, die der Leggings einen hosenähnlichen Look mit weiteren Styling-Möglichkeiten gibt. 

Der leichte Vollgrip gibt einen angenehmen Halt im Sattel, ohne zu kleben. Das Material ist elastisch, strapazierfähig, atmungsaktiv, blickdicht und antibakteriell. Die angeraute Innenseite spendet zusätzlich Wärme im Winter. Sie steht also herkömmlichen Reitleggings in nichts nach, viel eher hat sie mehr Vorteile durch das recycelte Material und die damit verbundenen positiven Auswirkungen auf Meer und Tierwelt. Hoofment Reitleggings

©Helmut Fricke

Nachhaltigkeit ist auch im Reitsport die Zukunft

Das sagen Jessi und Steffi, die Gründerinnen von Hoofment, zur Reitleggings: 

„Wir sind super gespannt, wie euch die Reitleggings gefällt und freuen uns auf euer Feedback! Für uns ist sie ein echtes Herzensprojekt. Damit es nicht bald mehr Müll im Meer gibt als Fische, müssen wir handeln. Wir können nicht einfach zusehen und hoffen, dass es irgendwann besser wird, denn das wird nicht passieren. Wir dürfen nicht wegsehen, wir müssen handeln. Als Start-up haben wir natürlich noch keinen riesigen Einfluss, aber wir wachsen. Wir wachsen mit jedem Kauf und jede Unterstützung von euch ist unglaublich viel wert. Also helft uns, das Meer ein bisschen sauberer zu machen.“

Auch wir durften die Hoofment Reitleggings seit einiger Zeit testen und können der Qualität und Passform eine 1+ mit Glitzersticker geben! ;-) 

Sie ist unglaublich bequem, engt an keiner Stelle ein, der Stoff ist absolut nicht schmutzempfindlich und die Leggings leiert auch nach mehreren Tagen tragen nicht aus. Wir können die bald anstehende Sommer-Version kaum abwarten und hoffen auf noch viele weitere Farben der Leggings.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden

EQUIZAAR NEWSLETTER
Bleib auf dem Laufenden über neue Marken, Produkte und Tipps rund um Nachhaltigkeit im Reitsport.